FDR D-EVO II C35i bei Imamed Basel

Leichtgewicht überzeugt mit hoher Bildqualität

Die private radiologische Gemeinschaftspraxis Imamed in Basel bietet das gesamte Leistungsspektrum der modernen bildgebenden Verfahren an. Dazu zählt seit Anfang 2015 auch das Detektorpanel FUJIFILM FDR D-EVO II C35i.

Imamed Radiologie Nordwest, gegründet im Jahr 2001, entstand aus der Fusion der beiden privaten Basler Röntgeninstitute an der Aeschenvorstadt und der Unteren Rebgasse, Basel, zusammen mit dessen Filiale in Liestal. 2008 wurde an der Sternengasse in Basel ein neuer zentraler Sitz des Institutes eingerichtet. Im Jahre 2016 wurde das Angebot durch eine weitere Filiale in Reinach BL ergänzt.

Gewichtige Vorteile

Getreu der Philosophie, mit modernster Technologie zu arbeiten, entschied sich Imamed Anfang 2015 für das neue D-EVO II Panel. Ein wichtiges Entscheidungskriterium war – neben der hohen Qualität der Bildgebung – das geringe Gewicht des Panels. Cornelia Ruf, Leiterin Medizintechnische Radiologie (MTRA), kommentiert: «Wenn so viel damit gearbeitet wird, ist das Gewicht sehr massgebend. Das geringe Gewicht garantiert eine unkomplizierte und effektive Handhabung. Dies stellt einen grossen Komfort dar, der viel zur Optimierung des Arbeitsplatzes beiträgt.» Hinzu kommt die Tatsache, dass das Panel über eine lange Batterielaufzeit verfügt. Cornelia Ruf: «Dadurch kann den ganzen Tag über ohne Batteriewechsel gearbeitet werden. Früher musste manchmal bereits nach zwei Stunden die Batterie gewechselt werden, und man war sich nie sicher, ob die Leistung noch für eine weitere Aufnahme reichen würde.» Auch die praktische Docking Station für die Aufbewahrung des Panels, in welcher gleichzeitig die Batterie geladen wird (dadurch ist in der Regel kein manueller Batteriewechsel nötig), will man bei Imamed nicht mehr missen.

Mit dem D-EVO II Panel werden bei Imamed alle konventionellen Röntgenaufnahmen erstellt, von der Halswirbelsäule bis zur Zehe, bei täglich rund 60 Patienten. Das Panel ist dabei von 8 bis 17 Uhr im Einsatz. Das leichte Gewicht ist indes nicht der einzige Vorteil, der für das Gerät spricht – die Bildqualität des FDR D-EVO II ist sehr hoch, will heissen:  Die Optimierung im Vergleich zu den Aufnahmen mit dem Vorgänger ist markant!

Zum Thema «Zufriedenheit mit Lieferung und Installation» befragt, lautet die Antwort des Kunden kurz und bündig: «alles tipp topp – sehr zufrieden». Die Einbindung in die bestehende Röntgenanlage eines anderen Herstellers funktioniert gut, auch das Zusammenspiel mit dem PACS erfolgt ohne Probleme. «Die Zusammenarbeit mit FUJIFILM ist sehr gut, ebenso die Kommunikation. Dank der guten Erreichbarkeit der zuständigen Mitarbeitenden und den kurzen Entscheidungswegen innerhalb der FUJIFILM sind die Reaktionszeiten äusserst kurz», so Cornelia Ruf.

Imamed auf einen Blick

Mitarbeitende:

12 Ärzte und rund 40 Fachpersonen für medizinische technische Radiologie (MTRA), gegen 30 Fachkräfte in der Administration.

Angebot:

  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Ultraschall
  • Mammographie-Screening
  • Röntgen und Durchleuchtung
  • Nuklearmedizin (NUK)
  • Computertomographie (CT) und DVT
  • Mammographie
  • Stereotaxie
  • Knochendichte (DEXA)
  • Schmerztherapie

Hauptsitz:

Imamed, Radiologie Nordwest
Sternengasse 18, Basel

Erfahrungsbericht Imamed Basel 052016.pdf (1.08 MB)

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8